Aktuelles

Abfliegen in Aalen-Elchingen

Auch der schönste Sommer hält nicht ewig und so muss zum Herbstanfang auch die Zunft der Oldtimer-Segelflieger Abschied nehmen von einer Flugsaison 2018, die mit vielen schönen Sonnen- und damit auch Thermikstunden verwöhnt hat. Leise und unauffällig ist dies geschehen, so wie Segelflieger eben sind…

HB-485_Fritz_5.42MB

Mario Selss hat eingeladen und zahlreiche Segelflieger sind seinem Ruf gefolgt. Auch die weite Anreise aus der Schweiz konnte einige Teilnehmer nicht daran hindern, dem Treffen auf der Schwäbischen Alb beizuwohnen. Wer einmal an einer solchen Zusammenkunft teilgenommen hat, kann die Beweggründe verstehen. Die Leidenschaft für die liebevoll und aufwändig restaurierten und gepflegten historischen Flugzeuge aus Holz und Stahl verbindet. Hier sind alle gleich, der Student und der Professor, der Lehrling und der Industrielle. Man zieht am selben Strang – oder besser: Man schiebt am gleichen Flugzeug, mit dem einer – manchmal auch zwei – der Oldtimerfans sich wenig später in die Lüfte erheben wird, geschleppt von einer Motormaschine – oder wahlweise einer Seilwinde.
(kompletter Artikel unter http://www.airventure.de/vfhs_abfliegen_aalen_2018.htm)

Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis – in der Diashow dazu viele Bilder….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Abfliegen auf der Wasserkuppe

Es wird Herbst.  Es ist kälter und auch die Oldtimersegelflieger schliessen die Saison ab.

Wir vom VFhS haben dieses Jahr ausser bei Mario in Aalen-Elchingen auch auf der Wasserkuppe (OSC) beim Abfliegen teilgenommen.

 

Das Wetter war geradezu genial. Ka 6, Ka2b und Spatz wurden ausgiebig geflogen – je nach Belieben war F-Schlepp oder Winde möglich.

Start Spatz

Wunderschön war es, dass der B-Spatz noch einmal ausgiebig geflogen wurde und lange unterwegs war. Es soll für einige Zeit sein letzter Auftritt  sein – der Lack am Rumpf ist nicht mehr gut und schreit nach Erneuerung. Wer ihn und seine Eigenheiten schätzen gelernt hat, weiss was uns nächstes Jahr fehlen wird.

42 Stunden war er dieses Jahr in der Luft.

Einige Eindrücke im Bild folgen unten. Nächste Woche werden wir über Aalen-Elchingen berichten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Bilder folgen.

Kategorien: Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Die Olympia-Meise fliegt wieder

Acht Jahre hat es gedauert. Vier davon war sie eingelagert bis endlich die Entscheidung getroffen wurde unsere Meise komplett zu überholen. Jetzt ist sie fertig, die Zulassung erteilt und der Erstflug absolviert.

Wir alle freuen uns riesig, dass wir sie wiederhaben. Sie wird ihre neue Heimat in ihrer alten Heimat  – in Gelnhausen finden. Die D-1348 ist dieses Jahr bereits das zweite Segelflugzeug, welches nach Grundüberholung neu zugelassen werden konnte.

Hier ein direkter Vergleich -früher und heute:

O-Meise 008aIMGP3986

Ein paar Eindrücke vom Erstflug in Neuburg:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kategorien: Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.